Wie finde ich einen guten FELDENKRAIS® Lehrer?

Die FELDENKRAIS® Ausbildung

Die weltweit anerkannte Ausbildung zum FELDENKRAIS® Practitioner umfasst mindestens 800 Ausbildungsstunden, die über mindestens 3 Jahre verteilt sein müssen. Es geht nicht darum, sich möglichst viel Wissen anzulesen, sondern Erfahrungen zu machen und seine eigener Wahrnehmung zu verfeinern, und das braucht Zeit.

Zur Qualitätssicherung wurden die Trainingsstandards kurz nach Moshé Feldenkrais‘ Tod von seinen erfahrenen Studentinnen und Studenten festgelegt. Weiterlesen

Pausen-los aktiv? Verschnauf‘ doch mal.

Was denn, schon wieder eine Pause? Am Anfang sind wir manchmal irritiert über die vielen Pausen in einer FELDENKRAIS®-Lektion. Und dann soll es noch nötig sein, sich zusätzlich die zu nehmen, die man selbst braucht? Je mehr man sich auf die Stunden einlässt, desto mehr freut man sich über die Pausen, fängt an, sie zu genießen und nimmt sie sich ab und zu auch einfach. Tatsächlich kann man das Gelernte sehr gut in andere Tätigkeiten und den Alltag übernehmen. Weiterlesen

Lernen und FELDENKRAIS®

Was hat ein verschneiter Park mit dem Gehirn gemein? Der Hirnforscher Manfred Spitzer vergleicht ein noch ungenutztes Areal im Gehirn mit der verschneiten Fläche in einem Park. Der Erste macht eine Fußspur durch den Park. Der Nächste hat schon die Tendenz, dieser Fußspur zu folgen, muss aber in eine andere Richtung und biegt dann ab. Nun gibt es eine Strecke mit zwei Fußspuren und zwei mit jeweils einer.
Wo wird der dritte Fußgänger vermutlich entlang gehen? Weiterlesen

Mehr Lebensqualität durch Feldenkrais?

Kann Feldenkrais® meine Koordination und Beweglichkeit verbessern und mehr Leichtigkeit und Qualität in mein Leben bringen?
Eine Studie aus Philadelphia, 2005 veröffentlicht, untersucht genau das bei einer Gruppe von 14 älteren Menschen, die zwei Tage lang Lektionen in Bewusstheit durch Bewegung erhielten gegenüber einer vergleichbaren Kontrollgruppe. Weiterlesen

Der Mann hinter der Methode – wer war Moshé Feldenkrais?

Moshé Feldenkrais begegnete und arbeitete mit Menschen wie dem Ehepaar Joliot-Curie, den Erforschern der Kernspaltung, Jigoro Kano, dem Erfinder des modernen Judo, Ben Gurion, dem Staatsgründer Israels, Milton Erickson, der die moderne Psychotherapie mitprägte und viele andere einflußreiche Köpfe seiner Zeit. Wenn Feldenkrais an jemandem oder etwas interessiert war, dann wandte er sich ihm mit voller Aufmerksamkeit zu. Dabei scheute er sich nicht davor, welchen gesellschaftlichen Status derjenige inne hatte. Weiterlesen